DeStatis: Unternehmensinsolvenzen fallen um weitere 2,5%

Im Zuge der boomenden Konjunktur ging die Zahl der Unternehmensinsolvenzen im ersten Halbjahr 2018 (bereits von einem rekordverdächtig) niedrigen Niveau um weitere -2,5% gegenüber dem Vorjahreszeitraum nach unten, wie DeStatis heute mitteilte (hier). Im Vormonatsvergleich sank die Zahl der Unternehmensinsolvenzen ebenfalls, wenn auch nur marginal, nämlich von 1616 Fällen im Mai auf 1603 im Juni 2018 und damit um -0,8% (hier).

Insgesamt dürfte die relative lange Zeitreihe von einem halben Jahr (s. dazu meine Diskussionen dieser Zahlen in den letzten Monaten (hier und hier) die Entwicklung der Unternehmensinsolvenzen die aktuelle Konjunkturlage in Deutschland realistisch wiederspiegeln. Auch für die nächsten Monate dürfte sich an der Gesamtsituation von insgesamt einer geringen Zahl von Unternehmensinsolvenzen wenig ändern, auch wenn das wirtschaftliche Klima in Deutschland langsam rauher wird (hier).

Schreibe einen Kommentar